Chapman Freeborn Blog

Es ist Peak Season. Pierre Van Der Stichele, Group Cargo Operations Director von Chapman Freeborn, erklärt alles rund um das Thema

Die Peak Season hat begonnen und man kann sich mit Recht fragen, ob es dafür nicht ein bisschen zu früh ist. Es ist nicht nur die früheste Peak Season, die wir je erlebt haben, sondern wahrscheinlich auch die ereignisreichste.

Pierre Van Der Stichele, Group Cargo Operations Director von Chapman Freeborn, erläutert die aktuelle Situation.

Pierre Van Der Stichele, Group Cargo Operations Director

 

Was bedeutet Peak Season?

“Die Peak Season steht in Verbindung mit einigen wichtigen Feiertagen und dem hieraus resultierenden erhöhten Konsumverhalten”, erklärt Pierre.

“Es geht um viele globale Festivitäten, die alle mit Shopping verbunden sind. Ob es sich um Geschenke, Kleidung, Elektronik oder verderbliche Waren handelt, die meisten von uns werden von nun an bis zum Jahresende mehr als sonst online und in den Geschäften einkaufen. Das ist der Zeitpunkt, zu dem die Branche ihren Höhepunkt erreicht und die Nachfrage am größten ist.

 

Warum ist die Peak Season dieses Jahr so früh und so ausgeprägt?

In der Hochsaison steigt die Geschäftstätigkeit an. Gewöhnlich ist es jedoch nicht so ausgeprägt, dass die Branche es nicht mehr handhaben kann.

Pierre sagt: “Normalerweise werden etwa 35 % des weltweiten Frachtaufkommens in Passagierflugzeugen befördert. Wegen der COVID-19-Pandemie wurden jedoch viele Passagierflüge gestrichen, so dass dieser Frachtraum derzeit nicht zur Verfügung steht. Wir befinden uns in einem Szenario, in dem die meisten Großraumfrachter von den großen Spediteuren schon lange im Voraus gebucht wurden und Expresskurierunternehmen langfristige Projekte haben, so dass nur sehr wenig Frachtcharterkapazität zur Verfügung steht. ”

“Weitere Faktoren, die sich auf unsere Branche auswirken, sind die Überlastung der Seehäfen und der rasante Anstieg der Nachfrage im E-Commerce.

Dies alles wird durch die Ausbreitung des Virus noch beschleunigt und hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigten an den chinesischen Frachtdrehkreuzen. Viele der von Covid betroffenen Flughafenmitarbeiter mussten sich vorsorglich selbst isolieren, was zu Personalengpässen in den Flughafenlagern führt. Infolgedessen mussten einige Flughäfen die Abfertigung von vielen Frachtflügen verweigern, was das Problem noch verschlimmerte.“

 

Welche Auswirkung hat dies für die Kunden und Preise?

Die Entwicklungen von Angebot und Nachfrage haben dazu geführt, dass die Preise für Frachttransporte in die Höhe geschnellt sind: “Die Preise haben sich für die Kapazität zu dieser Jahreszeit mindestens verdreifacht.”

Pierre und sein Team von Luftfrachtexperten stellen fest, dass andere Air Charter Unternehmen derzeit noch nie dagewesene Preise in der Branche verlangen. “Man kann davon ausgehen, dass auf den meisten Strecken von China in die USA und nach Europa zu Beginn der Peak Season die 1-Million-Dollar-Marke weit überschritten wird. Wir haben bereits One-Way-Raten für ein 100-Tonnen-Flugzeug gesehen, die zwischen 1,2 und 1,9 Millionen Dollar liegen.”

 

Wie können umgebaute „Preighter“ der Branche helfen?

“Innerhalb unserer Muttergesellschaft, der Avia Solutions Group, hat das Schwesterunternehmen Smartlynx vor kurzem u.a. fünf A330-300 Flugzeuge in Preighter umgewandelt, um der Hochsaison gerecht zu werden. Einige Fluggesellschaften beginnen nun auch die Passagiersitze zu entfernen und wandeln ihre Flugzeuge in Preighters um.

Dies ist jedoch eine Gratwanderung, da die Anzahl der Passagiere, die wieder fliegen dürfen, auch zunimmt. Jede Woche kommen neue Verbindungen und Strecken hinzu, da zunehmend Kontrolle über die Pandemie gewonnen wird. Auf der anderen Seite kommt nun die Winter Peak Season.

Die Entscheidung, ob weitere Flugzeuge für die Fracht umgerüstet werden, hängt sehr stark vom Passagiermarkt ab. ”

 

Was zeichnet Chapman Freeborn in dieser Situation aus?

“Chapman Freeborn ist Teil der Avia Solutions Group, einer Gruppe von Luftfahrtunternehmen, die etwa 100 Niederlassungen auf 5 Kontinenten umfassen. Die Unternehmensgruppe verfügt über weltweite Flugverbindungen und Flugzeugflotten sowie Tausende Fachkollegen, die in diesen hektischen Zeiten unterstützend zusammenarbeiten.

Magma Aviation verfügt über eine Flotte aus Boeing 747-400F-Flugzeugen, Chapman Freeborn OBC ist auf weltweite Transporte per Flugzeug-Kurier spezialisiert, SmartLynx Airlines verfügt über eigene Airbus A321F-Flugzeuge. Mit diesen und vielen weiteren Unternehmen innerhalb der ASG-Familie arbeitet Chapman Freeborn eng zusammenarbeiten, um kosteneffiziente Frachtlösungen anbieten zu können. Selbst in der hektischsten und teuersten Zeit, die wir je erlebt haben.”

Setzen Sie sich noch heute mit dem Cargo-Team von Chapman Freeborn in Verbindung. Treten Sie mit uns per E-Mail an decargo@chapmanfreeborn.aero in Kontakt  und wir sorgen dafür, dass Ihre Fracht sicher und pünktlich den Bestimmungsort erreicht.